Ihr Warenkorb
WARENKORB:  Sie haben keine Artikel im Warenkorb
SUCHE:

Fragen zu H0

Loks

Überpufferung beim Einsatz von Kurzkupplungen bei unseren Hobby-Loks BR 185 und BR 189.

Vorschlag zur Abhilfe:
Da unsere Hobby-Loks Taurus BR 182, BR 185 und BR 189 keine Kurzkupplungskulissen besitzen, ist ein Betrieb mit Kurzkupplungen zwischen Loks und Wagen aus technischen Gründen nicht möglich.

Bei Loks im Hobby Programm ist dies aus unserer Sicht auch nicht erforderlich.

Da es allerdings einige PIKO Modellbahn-Fans gibt, die unsere Hobby-Loks aufgrund ihrer guten und konstanten Laufeigenschaften auf Clubanlagen einsetzen, wünschen sie sich einen Kurzkupplungsbetrieb.

Um nicht alle die mit Änderungskosten belasten zu wollen, die an einem solchen Betrieb nicht so großes Interesse haben, sehen wir von einer generellen Änderung unserer Produkte ab.

Allerdings kann man mit etwas bastlerischen Geschick Abhilfe für dieses Problem schaffen.

Dies möchten wir Ihnen hier gerne erläutern.

Dabei möchten wir Sie aber darauf hinweisen, dass durch Ihren Eingriff an der Lok ein möglicher Garantieanspruch verwirkt werden kann.

1. Werkzeug
Sie benötigen folgendes Werkzeug:
  • Feile
  • Messschieber
  • Schraubenzieher

2. Änderungen
Bauen Sie den Kupplungsschacht folgendermaßen aus:
Drehen Sie Ihr Modell auf den Kopf, damit Sie an der Unterseite des Modells das Ausbauen des Kupplungsschachtes vornehmen können.
Beachten Sie bitte, dass Sie eine Schaumstoffauflage benutzen, damit es nicht zu Beschädigungen an der Dachausrüstung kommt

Schacht 1

Drücken Sie mit einem Schraubenzieher vorsichtig den Schienenräumer nach oben und zwar soweit bis Sie den Schacht nach vorne herausziehen können (Bilder 2-4). Achten Sie bitte auf die feinen Rückstellfedern an dem Schacht, diese dürfen nicht verformt werden. Der Einbau des Schachtes erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.
Schacht 2 Schacht 3 Schacht 4

Feilen Sie dann entsprechend der Zeichnung im Abstand von 3 mm (von vorn gemessen) einen 1,3 mm breiten Schlitz in die Längsseiten des Kupplungsschachtes auf beiden Seiten, so dass man auch durchblicken kann:

Masse Kupplung

Achten Sie beim Ausfeilen bitte auf scharfe Kanten, damit eine feste Rastung entsteht, die sich nicht leicht herausziehen lässt.

3. Zusätzliche Teile
Besorgen Sie sich bitte die von uns auch für andere Modelle zur Verlängerung von Kupplungsschächten entwickelten Distanzhülsen mit der Artikelnummer 56036. In jeder Packung befinden sich hier 2 Stück.

4. Verlängerung mit Distanzhülse
Schieben Sie die PIKO Distanzhülse über Ihr Kurzkupplung.

Hülse aufstecken

5. Einsatz im Normschacht
Stecken Sie die Kurzkupplung mit der Distanzhülse in den Normschacht bis dieser in den gefeilten Schlitz einrastet.

Kupplung einstecken

Sollte die Kurzkupplung nicht ordentlich einrasten, müssen Sie nochmals nachfeilen, bis eine feste Rastung vorhanden ist. Denken Sie bitte daran, dass diese Rastung Ihren Zug ziehen muss!

Nun ist Ihre Lok auch für den Betrieb mit Kurzkupplungen einsatzfähig.

Kann man Haftreifen bei der E93 im eingebauten Zustand aufziehen?

Ja, hier einen - allerdings etwas komplizierten - Vorschlag

1. Werkzeug
Folgende Werkzeuge werden benötigt:
  • Stabile gepolsterte Unterlage für das Modell
  • Ein Montierschlüssel laut folgender Zeichnung:

    Montierschlüssel
     
  • Pinzette
  • Schlitzschraubenzieher


2. Der Arbeitsablauf ist folgender:
Drehen Sie das Modell auf den Kopf, damit Sie an der Unterseite des Modells das Wechseln der Haftreifen vornehmen können.

Haftreifen Bild 1 Beachten Sie bitte, dass Sie eine Schaumstoffauflage benutzen, damit es nicht zu Beschädigungen an der Dachausrüstung kommt.

 


 

 

 

Haftreifen Bild 2 Legen Sie nun den Haftreifen lose über das Rad, bei dem Sie bereits den Haftreifen entfernt haben und bei dem Sie einen neuen aufziehen möchten.

 

 

 

 


Haftreifen Bild 3 Ziehen Sie nun den neuen Haftreifen lose über das komplette Rad.

 

 

 

 

 


Haftreifen Bild 4 Stecken Sie anschließend den Montierschlüssel mit dem überstehenden Zapfen zwischen den Haftreifen und das Rad. Dabei sollte das vordere gebogene Stück des Schlüssels am Radkranz außen anliegen. Von oben drücken Sie bitte mit dem Finger oder mit der Pinzette auf den Haftreifen, damit er nicht aus der Nut im Rad herunterrutsche kann.

 




Haftreifen Bild 5 Führen Sie nun den Montageschlüssel mit leichtem Druck gegen den Radkörper, einmal um das komplette Rad herum. Halten Sie bei diesem Vorgang mit dem Daumen oder der Pinzette von oben den Haftreifen und drücken Sie diesen in die Nut.

 

 

 


Haftreifen Bild 6 Zum Schluss legen Sie von Ihrer Modellanlage Strom auf ein Räderpaar und drehen Sie den Trafo soweit auf, dass sich die Räder langsam drehen. Gleichzeitig drücken Sie mit einem Schlitzschraubendreher von oben auf den gewechselten Haftreifen damit dieser sich richtig in die Nut legen kann.

 

 




Wenn Ihnen diese Arbeit zu kompliziert erscheint, bitten Sie Ihren Fachhändler, dass er Ihnen den Haftreifen wechselt.

Sind PIKO Modelle für digitalen Betrieb geeignet?

Alle Triebfahrzeuge (außer BR 38, Kö I und Hobby Dampflok 50500/50501) für das Gleichstromsystem aus unserem Sortiment verfügen über eine digitale Schnittstelle (die Art der Schnittstelle finden Sie in den Artikeldetails). Ist ein digitaler Betrieb gewünscht, muss bei Vorhandensein einer digitalen Anlage nur der Decoder in die Lokschnittstelle eingesteckt werden. Die Wechselstrommodelle aus unserem Sortiment sind bereits mit einem Digitaldecoder ausgestattet.

Gibt es eine Innenbeleuchtung für den PIKO ICE 3?

Für unseren ICE 3 ist der Einbau einer Innenbeleuchtung werkseitig nicht vorgesehen. Wir bieten daher auch keinen Umbausatz zum Nachrüsten an.

Was kann ich tun wenn die Platine von älteren BR 180/230 Beleuchtungsprobleme beim Digitalisieren macht?

BR 180/230, Art.Nr. 51020 ff.
In älteren Modellen unserer BR 180/230, Art.Nr. #51020 aufsteigend, sind Platinen eingebaut, die bei der Digitalisierung Probleme mit der Beleuchtung verursachen können. Dies Platinen sind erkennbar an den nur zwei Drähten, die von der Hauptplatine zur den separaten Beleuchtungsplatinen führen. Wir tauschen diese Platinen ggfs. kostenlos gegen neue Platinen aus, die auch mit Decoder einwandfrei funktionieren.

Was ist beim Öffnen der V60 zu beachten?

1) Entfernen Sie die 4 Griffstangen am Führerhaus.



2) Die Schrauben rechts und links unterhalb des Führerhauses herausschrauben.



3) Die 4 Rastnasen (2 auf jeder Rahmenseite) vorsichtig mit einem Schraubenzieher aus
     dem Rahmen clipsen. Bitte vorsichtig vorgehen, damit die Rastnasen nicht brechen.







4) Gehäuse vorsichtig abziehen.





5) Bitte beachten Sie beim Wiederaufstecken des Gehäuses, dass die Rastnasen von alleine einrasten.
     Drehen Sie die Schrauben wieder ein und montieren Sie dann die Griffstangen wieder am Modell.

Rotlichtschaltung H0 V 200 / BR 220 im Digitalbetrieb

Wenn das Schlusslicht (rot) separat ein- und ausgeschaltet werden soll, muss die Verdrahtung wie nachfolgend gezeigt umgelötet werden:

Rotlichtschaltung H0 BR 118 / BR 119 im Digitalbetrieb

Wenn das Schlusslicht (rot) separat ein- und ausgeschaltet werden soll, muss folgendermaßen vorgegangen werden:

PDF Download der Skizze zum Vergrößern


Fern-/Rangierlichtschaltung H0 T669 / 770 im Digitalbetrieb


(1)         Anschlüsse Lautsprecher
(2)         Anschlussmöglichkeit Speicherkondensator

(Elko - max. Baugröße ca. ø10,5 x 21), über die Lötbrücken K1 und K2 kann gewählt werden, ob der Plus-Anschluss des Kondensators an Pin6 (K1 geschlossen), Pin9 (K2 geschlossen) oder beiden (K1 und K2 geschlossen / Pin6 und Pin9 damit direkt verbunden) der PluX-Schnittstelle angeschlossen wird.
Eine von einigen Decoderherstellern geforderte Ladeschaltung dafür (Widerstand zur Ladestrombegrenzung, Freilaufdiode) ist nach Angaben des jeweiligen Herstellers vom Betreiber bei Bedarf selbst in geeigneter Weise zu installieren.


Die seitlichen Kennzeichenbeleuchtungen sind werksseitig parallel zu den Frontlichtern geschaltet.
Durch Umstecken von J1 lassen sich diese digital separat schalten (werksseitig über die geschlossene Lötbrücke K3 mit AUX7 -Pin22- verbunden).
Durch Öffnen von K3 und Schließen von K4 kann diese alternativ an AUX6 (Pin21) geschaltet werden.

Das Entfernen des Jumpers J2 deaktiviert das obere Frontlicht vorn, das des Jumpers J3 das entsprechende hinten.

Über Ausgang AUX3 (Pin2) lässt sich ein Rangierlicht schalten. Dabei leuchten alle 4 unteren weißen Lampen (2x vorn und 2x hinten).

Weitere Informationen können dem beigefügten Schaltbild entnommen werden. (Schaltbild als PDF herunterladen)


Durch Nachbestückung der Widerstände R6 auf den Licht-Platinen kann ein Fernlicht
(der beiden oberen Scheinwerfer hinten / vorn) realisiert werden.
Im gezeigten Beispiel wurden Widerstände 2K7 verwendet, die „reguläre“ Beleuchtung ist gedimmt.
Schaltbar ist dieses Fernlicht über AUX4 (Pin19 / vorn) bzw. AUX5 (Pin20 / hinten).

Herausgefallene Getriebe-Bodenplatte bei der ersten Serie der BR 103 (51670 / 51671) Wiedereinsetzen

Wie Sie beim Einbau vorgehen sollten sehen Sie hier in der Schritt für Schritt Anleitung (PDF, ca. 2 MB)

Wagen

Lichtwechsel bei Steuerwagen im Digitalbetrieb - 1.) Silberling Steuerwagen (#57652):

Der weiß/rote Lichtwechsel eines Steuerwagens muss im Digitalbetrieb mit einem Funktionsdecoder gesteuert werden. Der Decoder wird eingelötet. Nachfolgend finden Sie die entsprechenden Anschlusspläne.


FAQ Lichtwechsel Silberling Steuerwagen

Lichtwechsel bei Steuerwagen im Digitalbetrieb - 2.) Silberling Steuerwagen (#57653 / 57656 / 57659):

Der weiß/rote Lichtwechsel eines Steuerwagens muss im Digitalbetrieb mit einem Funktionsdecoder gesteuert werden. Der Decoder wird eingelötet. Nachfolgend finden Sie die entsprechenden Anschlusspläne.


FAQ Lichtwechsel Silberling Steuerwg 2

Lichtwechsel bei Steuerwagen im Digitalbetrieb - 3.) Doppelstock Steuerwagen Classic:

Der weiß/rote Lichtwechsel eines Steuerwagens muss im Digitalbetrieb mit einem Funktionsdecoder gesteuert werden. Der Decoder wird eingelötet. Nachfolgend finden Sie die entsprechenden Anschlusspläne.


FAQ Lichtwechsel DoSto Steuerwagen

Lichtwechsel bei Steuerwagen im Digitalbetrieb - 4.) Doppelstock Steuerwagen (#57603 / 57621):

Der weiß/rote Lichtwechsel eines Steuerwagens muss im Digitalbetrieb mit einem Funktionsdecoder gesteuert werden. Der Decoder wird eingelötet. Nachfolgend finden Sie die entsprechenden Anschlusspläne.


Lichtwechsel bei Steuerwagen im Digitalbetrieb - 5.) Doppelstock Steuerwagen (#57623):

Der weiß/rote Lichtwechsel eines Steuerwagens muss im Digitalbetrieb mit einem Funktionsdecoder gesteuert werden. Der Decoder wird eingelötet. Nachfolgend finden Sie die entsprechenden Anschlusspläne.


Lichtwechsel bei Steuerwagen im Digitalbetrieb - 6.) Durchgangswagen Steuerwagen (#53201):

Der weiß/rote Lichtwechsel eines Steuerwagens muss im Digitalbetrieb mit einem Funktionsdecoder gesteuert werden. Der Decoder wird eingelötet. Nachfolgend finden Sie die entsprechenden Anschlusspläne.